Kreativ Lingen

Die kreative Seite aus Lingen

Kreative Tools

Die Standardtools zur klassischen Bildbearbeitung kennt ihr sicherlich. Wir haben euch hier ein paar kostenlose Tools rausgesucht, die euch helfen können eure Bilder zu organisieren, einzuplanen oder auch mal schnell am Smartphone nachzubearbeiten. Los gehts.

Snapseed – Apps bei Google Play

Snapseed – eine kostenlose App für euer Smartphone

Snapseed ist sehr beliebt bei allen, die irgendwelche online Jobs machen, mal schnell eine verdammt gute Grafik brauchen oder ein tolles Foto mit dem Handy gemacht haben und es sofort in die weite Welt rausblasen wollen. Snapseed hat ein paar Funktionen, die man in anderen Bearbeitungs-Apps nicht findet.

Natürlich lassen sich Helligkeit, Schatten, Wärme, Spitzlichter usw. anpassen. Ihr könnt die Kurven komplett anpassen, habt den klassischen Weißabgleich und könnt das Bild zuschneiden und drehen.

Was diese App so besonders macht, ihr könnt am Smartphone die Perspektive anpassen und das Bild erweitern! Wenn ihr ein Bild mit einem relativ einfachen Hintergrund habt, kopiert das Tool automatisch diesen und rechnet ihn ran. Oder ihr entscheidet euch für einen weißen oder schwarzen Rand. Wie ihr möchtet. Ihr seid total frei, ob ihr auch nur oben oder unten etwas ranrechnen wollt oder nur an den Seiten. Diese Funktion braucht man einfach öfter, wenn man online unterwegs ist und sich strickt an bestimmte Größen halten muss.

Zusätzlich habt ihr verschiedene Filter, die ihr alle justieren könnt, eine Reparieren Funktion, HDR, den Fokuseffekt und eine Vignettierung.

Die App ist komplett kostenlos und in den euch bekannten App Stores zu finden.

Canva Logo Vector (.SVG) Free Download

Canva.com könnt ihr im Browser, sowie auch als App öffnen. Dieses Tool kann in der kostenlosen Version unfassbar viel.

Beim Start müsst ihr euch einen Account anlegen, das geht per Mail, Facebook oder Google Connect. Es kommt dann natürlich ein Fenster, ob ihr PRO testen und abschließen möchtet. Nein, wollen wir nicht. man kann das wegklicken.

Nun öffnet sich eine Welt voller Möglichkeiten für euch. Ihr könnt Social Media Postings damit erstellen, mit euren eigenen Bildern, einer großen Auswahl an Stock Photos und Hintergründen oder auch bewegte Elemente draufsetzen.

Vorne auf der Startseite wählt ihr einfach das passende Format aus. Ihr könnt dort Plakate gestalten, Visitenkarten, Flyer, euer Logo. Präsentationen können erstellt, Infografiken, Buchcover und viel mehr.

Es gibt Unmengen an kostenlosen Elementen die ihr verwenden könnt. Es gibt auch einige kostenpflichtige, für 1$ das Stück, war bei unseren Blog Grafiken bisher aber nicht nötig.

Das Schöne, weil man sich registrieren musste, eure Grafiken werden auf eurem Startbildschirm gespeichert. So erstellen wir z. B. auch unsere Podcast Grafiken. Wir haben einmal die Größe, das Hintergrundbild, den Banner und die Schriftart festgelegt und eine Grafik erstellt. Nun können wir einfach immer fix die Grafik kopieren, ändern die fortlaufende Nummer und fertig ist die Grafik.

Ihr könnt eure erstellten Werke in verschiedenen Formaten runterladen. Und das Tool ist sehr selbsterklärend und einfach.

Ein kostenloser Cloud-Service, den ihr von jedem Gerät oder an jedem Laptop öffnen könnt. Die Standard Dropbox ist kostenlos. Mit dem Einladen von Freunden über einen bestimmten Link, könnt ihr kostenlosen Speicher dazu bekommen und mit dem Verbinden eines Laptops oder PCs.

Ihr könnt Ordner via Email mit Freunden und Kollegen teilen. Beispielsweise nutzen wir mit allen KL Admins eine Dropbox, um uns Logos und Bilder zu schicken. Über die Dropbox gibt es keinen Qualitätsverlust, wie z. B. über WhattsApp oder den Facebook Messenger.

Ihr könnt euch, wie bei einem Laufwerk, eine Ordnerstruktur anlegen und habt so immer ein paar Fotos dabei.

Mit der PC/Laptop Verknüpfung habt ihr so was wie ein neues Laufwerk auf dem Gerät. Ihr könnt dort Bilder hinzufügen und löschen und das Laufwerk synchronisiert sich direkt mit der App auf dem Telefon, dem Tablet oder der Browser Version.

In Shot ist eine kostenlose App zum Nachbearbeiten von Bildern und Videos oder zum Erstellen von Collagen.

Natürlich gibt es auch ein paar Funktionen, die kostenpflichtig sind, die gratis Version reicht aber normalerweise völlig aus.

Ihr habt z. B. ein schönes Video im Querformat und wollt es auf Instagram posten. Das Format passt euch aber nicht so ganz oder ihr wollt oben und unten Text einfügen oder euer Logo. Mit der App habt ihr nun die Möglichkeit.

Gerne wird diese genutzt, um oben und unten klassische schwarze oder weiße Balken einzufügen, ein Blurr Effekt geht auch. Auf diese Balken könntet ihr Text setzen. Die Standardschriften sind kostenlos. Eine gute Möglichkeit, um mit Imagevideos etwas Werbung für sich zu machen, auf eine unkomplizierte Art und Weise. Ihr könnt auch Text an an bestimmten Stellen des Videos einbinden.

Bei Bildern könnt ihr auch Balken und/oder euer Logo einfügen. Ihr habt von der App aus Zugriff auf eure Bilder (natürlich), habt ihr also euer Logo auf dem Telefon gespeichert, geht das ganz fix und mit euren Fingern zieht ihr es größer oder kleiner.

Videos können mit ein paar Standardsounds unterlegt und auch gekürzt, getrimmt oder geteilt werden. Ein paar Filter und Effekte stehen euch zur Verfügung. Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Wärme, Tönung und mehr, könnt ihr auch anpassen.

Sehr praktisch ist die Spiegeln Funktion. Nicht jedes Smartphone dreht automatisch ein Selfie, welches mit der Frontkamera gemacht wurde. Trägt man aber ein Shirt mit Aufdruck oder hält einen Zettel in die Kamera, wäre es ja schön, wenn man es lesen könnte. 😉

Die App hat noch mehr Funktionen, schaut am besten einfach mal selbst durch.

Mit Giphy bringt ihr eure eigenen Gifs ins Netz. Jeder kann sich bei Giphy einen kostenlosen Account erstellen. Als Kreativer oder Firma hat man dann die Möglichkeit, den Account in einen Creators- oder Business-Account umzuwandeln.

Giphy gibt allerdings nicht jeden Account frei. Wir haben auch schon von Prüfungen gehört, die über ein Jahr gedauert haben, andere waren wiederum nach einer Woche freigeschaltet. Man hat keinen Einfluss darauf. Ihr könnt nicht bei Giphy anrufen und nachfragen, obwohl der Support per Email sehr gut ist.

Es gibt zwei Arten von Gifs. Einmal diese kompletten, kurzen Videos, die man meistens bei Facebook in die Kommentare haut und die Sticker, die man in Stories nutzen kann.

Auf der Seite findet ihr alle Anforderungen genau erklärt. Ihr habt aber auch die Möglichkeit euer Logo hochzuladen und ein paar Effekte darüber setzen oder Text, Sticker usw.

Beim Hochladen setzt ihr Schlagwörter an die Gifs, mit denen sie dann gefunden werden können. Dies ermöglich euch ein cooles Branding für eure Account.

Stand 31.05., warten wir übrigens auch immer noch auf die Freigabe unseres Accounts, der Ende April eingerichtet wurde. Wir sind gespannt.

Later ist ein Tool, mit dem ihr eure Social Media Postings vorplanen könnt. Mit der kostenlosen Version könnt ihr jeweils einen Account für Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter einbinden.

Later ermöglicht es euch, Postings in einem Kalender einzuplanen und postet diese dann nach eurem Zeitplan. Ihr müsst nichts freigeben oder noch händisch machen, die gehen einfach online.

Für Instagram kann man auch Stories einplanen. Die gehen allerdings nicht automatisch raus, weil die Instagram API diese Funktion nicht zulässt. Aber so vergesst ihr nicht, regelmäßig Stories zu posten. Ihr plant sie im Tool ein, hab die Later App auf dem Telefon und eine Push-Nachricht erinnert euch daran. Wenn ihr das Tool öffnet und die Story manuell veröffentlicht, lädt Later das Bilder automatisch auf euer Telefon, öffnet Instagram und ihr könnt die Story fix raushauen.

Bei den normalen Postings habt ihr, auch in der free Version, die Möglichkeit Hashtags zu speichern, dann müsst ihr die Relevanten nicht immer wieder neu raussuchen. Ihr könnt Personen taggen, das Vorschaubild bei Videos ändern, die Größe von Bildern anpassen und mehr.

Das Beste ist, dass ihr dann auch einen “Link in Bio” habt und die Bilder verlinken könnt. Das könnt ihr euch einfach mal auf unserem @kreativ_lingen Instagram Account ansehen. Klickt dazu auf den Link, oben in der Instagram Beschreibung.

So habt ihr die Möglichkeit auf Aktionen Aufmerksam zu machen, eure Homepage zu verlinken usw.

Habt ihr weitere Tool Tipps. Irgendwelche Apps, die ihr super gerne nutzt? Dann schreibt uns diese gerne einfach in die Kommentare.

Alle Informationen Stand 31.05.2020

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Kreativ Lingen

Thema von Anders Norén